Zur Seite der Gemeinde Dersum Zur Seite der Gemeinde Dörpen Zur Seite der Gemeinde Heede Zur Seite der Gemeinde Kluse Zur Seite der Gemeinde Lehe Zur Seite der Gemeinde Neubörger Zur Seite der Gemeinde Neulehe Zur Seite der Gemeinde Walchum Zur Seite der Gemeinde Wippingen
Sie befinden sich hier: Bildung & Kultur | Familienzentrum

Familienzentrum St. Elisabeth Dörpen

S. Hofschlaeger / pixelio.de
Bild: S. Hofschlaeger / pixelio.de

Das Konzept der emsländischen Familienzentren ist es, Familien durch verschiedene Angebote der Kindertagesstätten zu unterstützen, mit dem Ziel, die Interessen der Eltern und das Wohl des Kindes in Einklang zu bringen.

 

Vor allem berufstätigen Eltern und Erziehungsberechtigten, denen das Betreuungsangebot der Kindergärten und Schulen nicht ausreicht, sollen von den Familienzentren angesprochen werden. Darüber hinaus bieten die Familienzentren auch Hilfen zur Alltagsbewältigung und zur Stärkung der Erziehungskompetenz an, die sich an den jeweiligen örtlichen und familiären Gegebenheiten orientieren.

 

Die Familienzentren sollen räumlich in erster Linie den Kindertagesstätten angegliedert werden, aber auch eine Angliederung an Einrichtungen wie Mütterzentren ist denkbar. Um darüber hinaus auch Angebote für Kinder über 6 Jahre und Jugendliche im Rahmen des Familienzentrums zu gewährleisten, soll auch eine enge Vernetzung zwischen räumlich nah aneinander liegenden  Familienzentren und Schulen sichergestellt werden.

 

 

  

Angebote des Familienzentrums Emsland:

 

1. Tagespflege/ -vermittlung

Die Familienzentren sind bei der Vermittlung von Tagesmüttern und -vätern behilflich.

 

2. Ad-hoc-Betreuung

Mit der sog. "Ad-hoc-Betreuung" bieten die Familienzentren neue flexible Formen der Betreuung an. Diese gehen über die Standardangebote der Kindertagesstätte hinaus.

 

3. Ferienbetreuung

Die Familienzentren sichern durchgehende Ferienöffnungszeiten oder bieten Notgruppen an.

 

4. Projekt "Emsland-Kinderland"

Das Projekt "Emsland-Kinderland" bietet ein flexibles, kurzfristiges Beaufsichtigungsangebot am Nachmittag für Kinder von 3 bis 7 Jahren an.

 

5. Betreuungsangebote für Grundschulkinder

Um auch für Grundschulkinder Betreuungsangebote anzubieten, vernetzen die Familienzentren sich mit Grundschulen.

 

6. Ehrenamt/Mehrgenerationenbegegnungen

Die Familienzentren setzen auf ehrenamtliches Engagement, z.B. durch Senioren, und sind ein altersübergreifender Treffpunkt.

 

7. Bildungs- und Beratungsangebot für Familien

Die Familienzentren bemühen sich, mit ihren Bildungs- und Beratungsangeboten möglichst viele Familien zu erreichen.

 

 

Derzeit gibt es im Landkreis Emsland 22 Familienzentren. In der Samtgemeinde Dörpen befindet ich im Kindergarten St. Elisabeth Dörpen ein entsprechendes Familienzentrum.

Weitere Informationen zu den Familienzentren finden Sie auf dem Internetauftritt des Familienzentrums Emsland!

 

 

 

Familienzentrum St. Elisabeth Dörpen

 

Angebote

 

Betreuung:

Tagespflege/ -vermittlung

Flexible Betreuungsformen (Ad-hoc-Betreuung)

Ferienbetreuung (auch für Grundschulkinder)

Betreuungsangebote für Grundschulkinder

 

Bildung und Beratung

Bildungs- und Beratungsangebote für Familien

 

Sonstiges

Ehrenamt/Mehrgenerationenbegegnungen

Die Leiterinnen der Samtgemeindekindergärten haben ein Kompetenzteam gegründet, um gemeinsam für die Samtgemeinde Ziele des Familienzentrums zu gestalten und umzusetzen.

 

Ansprechpartnerin

Elisabeth Leffers

 

Kontaktdaten

Familienzentrum St. Elisabeth

Astrid-Lindgren-Straße 1

26892 Dörpen

Telefon: 04963/916649

E-Mail: info@kita-st-elisabeth-doerpen.de

 

Öffnungszeiten

07.30 Uhr bis 13.30 Uhr

 

Sprechzeiten

09.00 Uhr bis 13.00 Uhr nach telefonischer Absprache